Gibt Israel Assad wirklich den Vorzug?

HonestReporting Media BackSpin, 30. März 2011

Das Problem: Du bist israelisches Regierungsmitglied und sollst den syrischen Aufstand bewerten. Baschar al-Assad, der Teufel von nebenan, befindet sich in sehr großen Schwierigkeiten.

Und wenn Syrien brennt, wollen Reporter von Associated Press oder Washington Post deine Meinung dazu hören.

Klar trauerst du nicht darüber, wenn Assad sich windet. Du könntest sogar Salz in die Wunde streuen – schließlich bist du für die einzige stabile Demokratie in Nahost tätig. Du könntest auch mit Fug und Recht ein wenig stolz auf dein Land sein. Aber du weißt auch, dass eine Wahrnehmung israelischer Unterstützung für die Demonstranten den Volksaufstand nur diskreditieren kann.

Andererseits weißt du nicht, welche Regierung nach Assad kommen könnte – wer kann das schon vorhersagen? Wenn du nicht aufpasst, wirst du als Unterstützer von Assad (igitt) wahrgenommen. Die anfängliche Unterstützung Mubaraks vor zwei Monaten brachte Israel auf die falsche Seite der Geschichte; doch sprang glücklicherweise Sharansky in die Bresche, als er sagte, dass Opposition gegen die Muslimbruderschaft nicht antidemokratisch ist.

Die Lösung: Sag’ nicht mehr als notwendig, weil du auf der politischen Entscheidungsscala des Totempfahles entweder zu weit unten oder zu weit oben eingetragen bist, um Wellen zu schlagen. Dann beiß’ dir auf die Zähne, wenn du diese unvermeidlichen Schlagzeilen liest:


Ich stimme mit Michael Tottens Meinung zu einem eventuellen Regimewechsel zu, trotz der Tatsache, dass Assad der Teufel ist, an den wir uns gewöhnt haben:

Selbst wenn im Fall eines Worst-Case Szenario Damaskus unter einem neuen Management weiterhin Hamas und Hisbollah und die Allianz mit der islamischen Republik Iran aufrechterhält, weiterhin das syrische Volk unterdrückt und den “Widerstand” gegen Israel als Staatsräson hochhält, könnte die Situation nicht viel schlimmer kommen als sie ohnehin schon ist. Hoffen wir also, dass das syrische Volk ihn endlich loswird.

About these ads
Explore posts in the same categories: Araber, Chaoten / Anarchisten, Die Welt und Nahost, Israel, Medienwelt, Nahost allgemein, Weltmedien und Nahost

Schlagwörter: , , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

3 Kommentare - “Gibt Israel Assad wirklich den Vorzug?”


  1. [...] backsp.wordpress.com fanden wir diesen Post lesenwert: Gibt Israel Assad wirklich den Vorzug? « Medien BackSpin Im Beitrag heisst es: Die anfängliche Unterstützung Mubaraks vor zwei Monaten brachte [...]

  2. Manorino Says:

    Ist aber auch schon eine blöde Situation für jene, die sich dazu äußern müssen. Wenn das eigene Leben daran hängen könnte, würde ich mir das auch 2x überlegen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 377 Followern an

%d Bloggern gefällt das: