Stephen Walts zynische Mitleidsbezeugung

HonestReporting Media BackSpin, 14. März 2011

In der Tat: zynische Worte des Trostes von Professor Stephen Walt zum Itamar-Massaker.

Walt, berüchtigt als Co-Autor von Die Israel Lobby, hat noch mehr drauf. In einem 425 Wörter umfassenden Beitrag handeln 44 Prozent von der Verurteilung Israels, den Siedlern, christlichen Unterstützern und natürlich “US Politikern, deren Rücksicht auf die Israel-Lobby die Besatzung ermöglicht hat“.

Wenn jemals eine Wortwolke (Kategorienwolke) das Innenleben eines Gehirns ausleuchtete, dann diese von Pesach Benson angefertigte.* Drei Kinder und ihre Eltern sind Opfer eines beispiellosen Mordes, aber alles, was Walt unternimmt, ist, dass er seine Feindbilder pflegt.

Hier sein pathetisch geheucheltes Mitleid:

Zu sagen, dass ich über den brutalen Mord an einer israelischen Familie im Westjordanland in der West Bank-Siedlung Itamar (nahe Nablus) entsetzt bin, wäre eine Untertreibung.

(Via Elder of Ziyon)

—————–
*Pesach Benson schreibt den englischsprachigen Blog BackSpin für HonestReporting Jerusalem [bd]

About these ads
Explore posts in the same categories: Antisemitismus, Die Welt und Nahost, Geistesgrößen, Israel, Medienwelt, Weltmedien und Nahost

Schlagwörter: , , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

2 Kommentare - “Stephen Walts zynische Mitleidsbezeugung”


  1. [...] das ist einer der beiden Autoren des Lügenbuches zur „Israel-Lobby“ – ist entsetzt angesichts des Mordes in Itamar; aber nicht, weil die Tat so verwerflich ist, sondern weil sie [...]


  2. […] doofsten Stücken, die intellektuelle Libyen-Besucher geschrieben haben. Und seine Reaktion auf das Itamar Massaker im Jahr 2011 war eiskalt und […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 375 Followern an

%d Bloggern gefällt das: