Achse des Bösen mischt bereits in Ägypten mit

HonestReporting Media BackSpin, 24. Februar 2011

Die Teheraner Mullahs vergeuden keine Zeit bei der Ausdehnung ihres Einflusses in Ägypten. Iran und Syrien mischen bereits in Ägypten mit.

Asharq al-Awsat zum neuen Handlungsschema der Achse des Bösen:

Die syrische Analysten, die den Bericht erstellten, gehen davon aus, dass trotz ihrer Annahme, die Islamisten steckten nicht hinter den Vorgängen in Tunesien und Ägypten, jene dennoch bald in beiden Ländern das Sagen haben werden und diese politisch an Syrien und den Iran heranführen. Daher wollen beide, Syrien und Iran, die Umsetzung dessen beschleunigen, was bisher zwischen den beiden Ländern im Hinblick auf die „Post-Mubarak-Ära” vereinbart worden war. Am wichtigsten jedoch ist, dass der Bericht die Notwendigkeit betont, ständige Beziehungen zur Muslimbruderschaft aufzubauen, um so eine gemeinsame Strategie mit dem Ziel der Kontrolle über [nächste] ägyptische Regierung zu gewährleisten.

Iran war Hauptverfechter dieser Idee, wie vom iranischen Präsidenten Ahmadinejad am 25. Februar 2010 bei seinem Besuch in Damaskus formuliert. Er betonte die Notwendigkeit einer iranisch-syrischen Intervention in Ägypten zu einem Zeitpunkt, als sich das Land anschickte, einen Nachfolger Präsident Mubaraks zu bestimmen. Das war eine dieser seltenen Gelegenheiten, Einfluss auf Ägypten zu nehmen und das Land ins radikale Lager zu ziehen. Ahmadinedschad betonte, dass Iran und Syrien keine Zeit verlieren dürften, aus Angst davor, dass Gamal Mubarak wegen fehlender innerägyptischer Gegenkräfte, die seine Wahl verhindern würden, gewählt werden könnte.

Die iranische Ideologie wurde importiert, um die Muslimbruderschaft als ständigen Unruheherd in Ägypten und als Instrument für innere Unruhen in Ägypten zu aktivieren, sowohl in der Zeit vor als auch nach den Präsidentschaftswahlen.

Eine ägyptische Demokratie fürchte ich nicht. Ich fürchte aber, das der Iran und Syrien sie untergraben werden.

About these ads
Explore posts in the same categories: Araber, arabische Medien, Die Welt und Nahost, Geistesgrößen, Iran, Islam+Islamisten, Weltmedien und Nahost

Schlagwörter: , , , , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

One Comment - “Achse des Bösen mischt bereits in Ägypten mit”

  1. Lotti Says:

    Erstaunt mich nicht, schliesslich sollen wir ja dereinst alle im Dār al-Islām leben (müssen).
    Schreck lass nach!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 362 Followern an

%d Bloggern gefällt das: